Ich bin Betroffene/r sexuellen Missbrauchs im Kontext der katholischen Kirche. 
Was kann ich tun?

  • 1.

    Suchen Sie sich jemanden an Ihrer Seite

    Sie sollten möglichst eine Person, der Sie vertrauen an Ihrer Seite haben, bevor Sie erste Schritte unternehmen. Gerade der Kontakt mit Kirchenverantwortlichen kann als Belastung empfunden werden und unangenehme Gefühle auslösen. Das sollten Sie nicht allein durchstehen, sondern mit jemandem teilen können.

    Falls Sie nicht wissen, an wen Sie sich wenden könnten, vereinbaren Sie einen Termin in unserer Beratung.

    Kontakt zur Beratung
  • 2.

    Missbrauch melden

    Wir empfehlen Ihnen, sich als Betroffener bei der katholischen Kirche zu mel­den.

     

  • 3.

    Antworten auf häufig gestellte Fragen

    Häufig gestellte Fragen

Kommen Sie auf uns zu!

Als Betroffene sexuellen Missbrauchs im Kontext der katholischen Kirche können Sie sich gern mit Fragen und Wünschen an unsere Berater wenden.
Nutzen Sie unsere Online-Beratungsstelle oder kontaktieren Sie uns per Mail.