Die Kirche hat mir mit ihrer Vorgehensweise sehr geschadet

Von 2008 bis etwa 2011 wurde ich öfters von einem indischen Priester in XYstadt missbraucht und vergewaltigt. Zu Beginn war ich 13 Jahre alt. Vor 4 Jahren habe ich einen Brief an den Papst geschrieben und um sein Segen gebeten, da es mir sehr schlecht ging. Eine Antwort habe ich keine bekommen, dafür hat die Kirche gegen meinen ausdrücklichen Willen ein Strafverfahren eingeleitet. Das hat mein Leben zerstört.

Der Täter ist seitdem zurück nach Indien, ihm ist bisher nichts passiert. Ich habe von der Kirche  40.000 € Schmerzensgeld bekommen plus die 5.000 € Anerkennung des Leids.

Die Kirche hat mir mit ihrer Vorgehensweise sehr geschadet und ich würde mich gern dagegen wehren. Außerdem hatte ich nie das Gefühl das es jemandem leid getan hat was passiert ist.

Eckiger Tisch