Der Ernst der Stunde wird nicht erkannt

Die Deutsche Bischofskonferenz verpflichtet sich, konsequenter als bisher auf Opfer von sexualisierter Gewalt zuzugehen.

Für das Landeskomitee der Bayerischen Katholiken ist das alles „nicht zukunftsweisend“. Der Ernst der Stunde wird erst erkannt werden, wenn schuldige Bischöfe und Kardinäle den ersten Schritt in ein Gefängnis gehen, nicht mit Priesterkragen und Brustkreuz, sondern mit Handschellen und Fußfesseln.

XXX YYY, Pfarrer i.R.

Eckiger Tisch