Ein Jahr nach dem “Eckigen Tisch” vom 29. Mai 2010 warten die Betroffenen weiterhin auf eine angemessene Entschädigung

Von den seit März bei der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn gestellten 400 Anträgen seien in 180 Fällen Empfehlungen ausgesprochen worden, sagte ein Sprecher. Der Jesuitenorden hat bislang 10 der bundesweit 25 bis 30 gestellten Anträge bearbeitet. Hier stehe eine Auszahlung kurz bevor, sagte Ordenssprecher Thomas Busch in München.” (Quelle: dpa zitiert auf stern.de am 25. Mai 2011)

“Missbrauchsopfer fühlen sich vom Jesuitenorden hingehalten” – DIE WELT vom 25. Mai 2011

Eckiger Tisch

No comments

You can be the first one to leave a comment.

Post a Comment