Ermittlungen in St. Blasien eingestellt

Die Badische Zeitung berichtet, dass die Staatsanwaltschaft Waldshut die Ermittlungen gegen Jesuiten und ehemalige Mitarbeiter des Kollegs wegen sexuellen Missbrauchs, Misshandlung und Körperverletzung eingestellt hat. Die Vorfälle, die bekannt geworden sind, fanden zwischen 1950 und 1990 statt und sind daher verjährt. Anhaltspunkte für Vorgänge in den letzten 20 Jahren hätten sich nicht ergeben.

Daneben steht allerdings noch eine Untersuchung der Verbrechen und der sie begünstigenden Strukturen von Verdeckung und Vertuschung in den 50er, 60er und 70er Jahren durch eine unabhängige Person aus, wie sie von dem Rektor St. Blasiens und dem Jesuitenorden auf dem Eckigen Tisch Ende Mai zugesagt worden ist. Auf Nachfrage wurde diese Zusage beim zweiten Eckigen Tisch im September bekräftigt; ob und wie dieses mittlerweile angegangen ist, ist dem Eckigen Tisch nicht bekannt.

Eckiger Tisch

No comments

You can be the first one to leave a comment.

Post a Comment