“Pater Stüper − ein Traum”

anselmAnselm Neft träumt in seinem Blog über eine Begegnung mit Pater Stüper.

Lesenswert, denn er zeichnet ein gutes Stimmungsbild zur Atmosphäre am AKO, das der Autor den seltsamen Soldiaritäts- bekundungen ehemaliger Schüler des AKOs mit dem Kolleg und den Tätern entgegen hält.

Er endet seinen Artikel in “Verbundenheit nur mit den Betrogenen, Missbrauchten, Enttäuschten, Entmachteten, Ausgenutzten, Übergangenen und Ungehörten.”

Danke!

Im WDR berichtete am 8.3. 2010 ein Betroffener von dem, was ihm vor 60 Jahren am AKO widerfahren ist.

Eckiger Tisch