SPENDEN-AUFRUF

Anfang 2010 haben ehemalige Schüler des Canisius-Kollegs in Berlin die öffentliche Debatte über die Missbrauchsfälle durch katholische Priester angestoßen und die Betroffeneninitiative ECKIGER TISCH gegründet. Seitdem kümmert sich ECKIGER TISCH um die Interessen der sehr zahlreichen Betroffenen.

Nach neun Jahren privater Finanzierung aus unseren privaten Geldmitteln sind wir an unser Limit gestoßen. Wir leisten unter anderem Beratung und Vernetzung sowie intensive Presse- und Lobbyarbeit für die Betroffenen des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Das ist mittlerweile quasi ein Fulltimejob geworden. Fast täglich wenden sich Betroffene aus ganz Deutschland an uns.

Unser Jahresbericht 2018 vermittelt einen Eindruck unserer Aktivitäten. Leider erhält der ECKIGE TISCH keinerlei finanzielle Unterstützung, weder von der katholischen Kirche noch von staatlicher Seite. Daher bitten wir jetzt um Spenden. Unser Verein ist gemeinnützig und stellt steuerabzugsfähige Spendenquittungen aus:

ECKIGER TISCH e.V.
IBAN: DE34100205000001271700
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33BER