TV-Hinweis: „Das Schweigen der Männer“ (Montag, 16. März 2015 um 23:30 Uhr / ARD):

Das Schweigen der Männer

Vorschau

„Wir wollen Klarheit und Transparenz über diese dunkle Seite in unserer Kirche“, sagte Bischof Ackermann im Namen der katholischen Bischöfe, als er im März 2014 ein interdisziplinäres Forschungsprojekt vorstellte. Die Wissenschaftler erhielten den Auftrag, die zahlreichen Kindesmissbrauchsfälle in der katholischen Kirche aufzuarbeiten. Ein Jahr danach ist es Zeit für eine Zwischenbilanz: Wie ehrlich meint es die katholische Kirche wirklich mit der Aufarbeitung? Wie groß ist das Ausmaß des Skandals? Die Autoren Birgit Wärnke und Sebastian Bellwinkel haben hinter die Mauern der katholischen Kirche geschaut.

 

114 Gedanken zu „TV-Hinweis: „Das Schweigen der Männer“ (Montag, 16. März 2015 um 23:30 Uhr / ARD):

  1. Frau Oetken, tz, tz..gleicher als andere..aber. aber..ich kenne die Tricks, mit denen man bisher bleiben konnte..man verliert schon mal den Überblick über den wie es immer heißt größten Männerorden der Welt. Die Projekte sind bis heute wichtiger als die Menschen, die Menschen austauschbar, aus Beziehungsunfähigkeit macht man die Tugend der Verfügbarkeit. Man kann alles so drehen, bis dass es paßt.Da kein Jesuit weiß, as der Mitbruder macht, kennt man auch den Schaden nicht. Ich sehe, wie wieder einmal der berühmte Pater Leppich sj hochstilisiert wird,. Er hatte wegen seiner Kraftausdrücke diverse Bistümer, in denen dieser angeblich charismatische Pater nicht reden dürfte. Ich sehe nicht, dass der Orden was begreift. Das Maschinengewehr Gottes..man zitiert,,,nichts kapieren, große Klappe. Auch das zeigt, s j schlaue Jungs hat wenig mit Intelligenz zu tun, sondern mit Raffinesse und einer elenden Portion peinlicher Dummheit.

  2. Ganz böse und deutlich gesprochen, ich habe mir in den letzten Jahren angesehen, wer im sj Orden wo landet und wie sie es drehen, dass sie doch da landen, wo sie hinwollen..Thema Vertretung..hatte ich bereits erwähnt. Überblick des Provinzials und auch des Oberen gleich null..oder sie lügen alle wie gedruckt.Und spielen unwissend..wer will, dass Orden untergehen, muss auch den Weg des Untergangs wollen..also reg ich mich da nicht mehr auf-.

  3. „Auch das zeigt, s j schlaue Jungs hat wenig mit Intelligenz zu tun, sondern mit Raffinesse und einer elenden Portion peinlicher Dummheit.“

    @XYZ,

    zwischen „Schläue“ und „Intelligenz“ oder sogar „Klugheit“ im Sinne von „intelligenter Umsicht“ herrschen deutliche Unterschiede.

    „Schlau“ ist eher manipulativ.

    „Intelligenz“ häufig genug auf Faktenwissen begrenzt

    „Klugheit“ beinhaltet Vorausschau. „Nachhaltiges Denken“ wenn man so will.

    Was das angeht, haben sich die Jesuiten im Umgang mit ihren Missbrauchsskandalen nicht gerade hervorgetan.

    Wer hat den Begriff „Schlaue Jungs“ eigentlich kreiert?

    VG
    Angelika Oetken, Berlin-Köpenick

  4. @XYZ,

    haben Sie eine Idee, wer zu Pater Ludger Stüpers mutmaßlichen Heimkinoabenden geladen wurde? Ich habe gehört, er soll auch über eine ansehnliche Sammlung von Weinpullen verfügt haben.

    VG
    Angelika Oetken, Berlin-Köpenick

  5. AKO ist mir recht fremd.schlaue jungs dürften Aussenstehende gesagt haben…eine ansehnliche Sammlung von Alk hatten früher viele..das war kein Problem. Ich stamme aus einer Zeit, in der man mit 14 das Saufen antrainiert bekam und das Rauchen..heute habe ich einen Spendenaufruf vom Orden bekommen. Sammeln gegen die geistlose Welt. Jesuiten wollen etwas dagegen tun und wir sollen spenden…langer Brief. Interessant, wie der Orden sich immer noch sieht, nach all den Obszönitäten und dem Ignorieren der eigenen kriminellen Vergangenheit. Wer seine Vergangenheit nicht reflektiert, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen..

  6. an den orden freundeskreis für..bildung der sj.und es werden ja immer mehr weltliche, die bezahlt werden müssen, da jammern die einem auch die ohren voll. der orden stirbt aus und das ist auch gut so. jammern fehl am platz, ich freu mich..die ordenshochschulen…na und…wir sollen spenden, damit die ordenshochschilen weiter bestehen können und das sogenannte supoer ignatianische gedankengut weiter verbreitet werden kann..das fehlt noch…nötig ist es. ein bettelorden und s i e wollen geld, also sowatt…das ignatianische wird nicht hinterfragt. sehr unwissenschaftlich. die sj programme werden nicht hinterfragt. die art der sj ausbildung, die immer teurer wird, das war früher nicht so. die können mich mal.

  7. @XYZ,

    ja, Geld: wer braucht das nicht?

    Sind denn in den Bettelbriefen konkrete Adressaten für etwaige Spenden angegeben? Mit Bankverbindungen?

    VG
    Angelika Oetken, Berlin-Köpenick

  8. sicher, wenn es um den freundeskreis geht, zu dem man sofort gehört, wenn man auch nur e i n jesuitenheft da kauft..ist immer dasselbe konto..die konten sind öffentlich..wenn man sonst nichts anklicken kann, also kontakte sind immer problematisch,,aber die konten hat man immer vor der nase, ihre spende ist uns willkommen…undurchsichtig das..wenn die wiedergutmachung nicht von spenden bezahlt wird oder wurde..wovon dann? und warum soll unsereins für die übertrieben teure ausbildung der novizen blechen, die eh schnell weg sind wieder..oder für das perspnal der hochschulen? wenn es nach herrn von g geht, für jedsen einzelnen sj und seine hobbies. da stehen aber lang nicht alle im orden hinter. herr von g ist reich an phantasie, wenn es ums geld schaufeln geht..wer sich seine hochschule nicht leisten kann, muss sie dichtmachen. wie andere auch.

  9. gerade wenn es heißt, für die ausbildung der novizen spenden, weiß ich, wo ich mein geld besser in den sand setzen könnte.wissen sie, wenn ich mir einen vortrag anhöre, der mir gefällt, bezahle ich. wenn ich einen kurs besuche, der mir gefällt, bezahle ich. nach dieser devise müßte die rkk an ihr geld kommen..man zahlt da im voraus für nada…das ist rkk…kirchensteuer für was? dass man als frau ehreamtlich mitarbeiten darf ohne rechte. dass man zusätzlich ununterbrochen belabert wird wegen spenden. für einen klerus, der sich in verwaltung ausmärt und für nichts und niemanden zeit hat. für die jesuitenspielchen spenden. für klerikergehalt. das gibt es nirgendwo. dass einer für schrott gehalt bekommt und dass andere kostenlos die arbeit machen..welches unternehmen? schlecht bezahlte basis, ja..aber die bekommen nichts für ihre arbeit und haben null rechte und zahlen. basis rkk

  10. @XYZ,

    heißt das, die Jesuiten haben kein Spendensiegel bekommen?

    Warum nicht?

    VG
    Angelika Oetken, Berlin-Köpenick

  11. @XYZ,

    ob der Jesuitenorden sich für sich selbst und seine Unternehmungen um ein Spendensiegel beworben hat, weiß ich nicht. Allerdings haben seriöse gemeinnützige Organisationen, die um Spenden werben für gewöhnlich ein Siegel der DZI. Und weisen auf ihrer Homepage deutlich darauf hin.

    Das DZI-Spendensiegel bedeutet etwas. Es hat in etwa den Stellenwert eines TÜV-Siegels oder einer Note, die Stiftung Warentest oder Ökotest vergibt.

    Auseinandersetzungen wegen der Vergabe des DZI-Spendensiegels sind deshalb was das Image angeht für eine Organisation, die auf Spenden setzt sehr ungünstig. Hier ein Beispiel: http://www.focus.de/panorama/welt/innocence-in-danger-kritik-an-guttenbergs-kinderschutz-organisation_aid_576340.html

    Hier die Kriterien:
    http://www.dzi.de/spenderberatung/das-spenden-siegel/so-wird-das-spenden-siegel-vergeben/

    Hier die Listung von Institutionen:
    http://www.dzi.de/spenderberatung/spendenauskunfte-und-information/auskunfte-siegel-organisationen/

    VG
    Angelika Oetken, Berlin-Köpenick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.